Claudia Schnabel

Meine Themen

Wohnen und Leben

  • Schaffung dringend benötigten Wohnraums
  • Umwandlung ungenutzter landwirtschaftlicher Nebengebäude zu Wohnraum
  • Aktivierung von Baulücken und Leerständen
  • Ausweisung von Neubaugebieten moderat und mit Augenmaß
  • Sanierung der Ortskerne unter Zuhilfenahme von Förderprogrammen
  • Ausbau der Kinderbetreuung und Unterstützung von Senioren mit innovativen Formaten wie „Jung und Alt“
  • Neue Angebote für Kinder und Jugendliche
  • Kulturelle Veranstaltungen unterstützen und ausweiten
  • Enge Zusammenarbeit mit den Ortsbeiräten fortsetzen und Projekte in allen Ortsteilen unterstützen

Entwicklung von Baugebieten

Dass unsere Gemeinde attraktiv ist, merken wir an der hohen Nachfrage nach Wohnraum und am Bevölkerungswachstum. Besonders in landwirtschaftlichen Regionen wird das Bauen aber immer schwieriger. Es darf allerdings nicht nur das eine oder andere geben, Landwirtschaft muss mit dem Wohnen vereinbar sein. Um unsere Dörfer zu erhalten, muss beides möglich sein. Das Baugebiet Hasenpfad Bellnhausen ist seit Jahren das erste neu erschlossene Wohngebiet, und erfüllt zwölf Familien den Traum vom eigenen Haus. Die Liste der Interessenten ist jedoch weiterhin lang, so dass wir in den nächsten Jahren in mehreren Ortsteilen Gebiete beplanen und erschließen werden. Dies allerdings mit Augenmaß und moderat, um Flächen zu schonen und nicht übermäßig zu versiegeln. Eine Abfrage der Besitzer von Baulücken ergab leider zum wiederholten Male, dass auf diesem Weg keine weiteren Bauplätze zu mobilisieren sind.

100x100_abstandhalter

Barrierefreie Wohnungen

Flächenschonend wird sich die Nutzung des Gebiets „vorderster Boden“ nahe der Einkaufsmärkte auswirken. Mit barrierefreien Wohnungen in Mehrfamilienhäusern entstehen hier unter anderem Möglichkeiten für Menschen, die in der Gemeinde bleiben, aber ihre großen Einfamilienhäuser nicht mehr unterhalten wollen. Für dieses Projekt habe ich mich in den letzten Jahren stark eingesetzt, um die nötigen Grundstücke zu sichern und die Planung trotz Einschränkungen durch Lärmquellen wie Bahn, Gewerbe- und Industriegebiet oder von Seiten der Naturschutzbehörde zu ermöglichen. Neue Wohnformen inklusive altersgerechtem Wohnen sollen in allen Ortsteilen gefördert und unterstützt werden. Hierzu muss eine Zusammenarbeit mit Eigentümern und auch Investoren erfolgen.

Angebote für Jung und Alt

Direkt nach meinem Amtsantritt wurde mit einem Anbau am Kindergarten Bellnhausen Platz für zwei neue Gruppen geschaffen. Derzeit ist eine weitere Gruppe als Übergangslösung im Dorfgemeinschaftshaus Bellnhausen untergebracht. Zum vielfältigen Angebot trägt der Naturkindergarten Holzhausen bei, für den ich mich stark eingesetzt habe. Als wachsende Gemeinde müssen wir eine ausreichende Anzahl an Kinderbetreuungsplätzen bieten. Im Antrag für das Förderprogramm „Lebendige Zentren“ habe ich deshalb gemeinsam mit dem Eigentümer einer Hofreite in Fronhausen die Idee einer kombinierten Wohn- und Betreuungseinrichtung für Alt und Jung eingebracht. Dies wollen wir in 2021 weiter ausarbeiten und mit der Umsetzung beginnen.

Insbesondere während der Pandemie haben junge Menschen auf so vieles verzichten müssen. Um für Kinder und Jugendliche ein besseres Angebot zu schaffen, möchte ich mit dem etablierten Partner bsj zusammenarbeiten. Wie motiviert sich Kinder und Jugendliche für die Allgemeinheit und wichtige Projekte einsetzen, hat sich bei der Gestaltung und dem Bau des Bürgerbahnhofs gezeigt. Diesen Schwung müssen wir als Gemeinde, und vor allem die Vereine nutzen. Hierbei möchte ich durch gezielte Jugendarbeit den Grundstein legen.

100x100_abstandhalter

Kooperation und Zusammenhalt

Auch in einer kleinen ländlichen Gemeinde sind kulturelle Angebote gefragt. Deshalb möchte ich begonnene Formate wie Teilnahme am Literaturfrühling, Unterstützung des Kinderfaschings oder Musiktheater fortführen, und neue etablieren.

Unsere Ortsteile haben seit der Kommunalwahl neu zusammengesetzte, motivierte und engagierte Ortsbeiräte. Die enge Zusammenarbeit der letzten Jahre hat schon viele tolle Projekte entstehen lassen, z.B. die Sanierung des Spielplatzes Tannenweg in Sichertshausen.

Auch in Zukunft möchte ich unsere Ortsbeiräte bei ihrer Arbeit unterstützen und mit Rat und Tat zur Seite stehen. Dazu gehört auch, Versammlungsräume zu erhalten oder zu schaffen.